Betexa

Betexa 2504 Pojazdy wojskowe - Europa 1945

Pojazdy wojskowe - Europa 1945 - Image 1
Maßstab: 1:87
Hersteller: Betexa
Produktcode: BET2504
Aktuell verfügbar: verfügbar!
  • Überprüfen Sie das voraussichtliche Versanddatum
  • Überprüfen Sie die Preisentwicklung
  • Versandkostenliste ansehen
  • Produktrezensionen
€5.21 oder 3900 Pkte.

Enthält 17% MwSt.
beim Versand ins Land: Luxemburg
Um das Land zu ändern, klicken Sie hier

Grundinformationen

HerstellerBetexa
ProduktcodeBET2504
Gewicht:0.18 kg
Ean:8590632025042
Maßstab1:87
Zum Katalog hinzugefügt:15.5.2012
Tags:ISU-152 Tiger-I King-tiger Sturmtiger

Der Sturmtiger oder Sturmpanzer VI war ein deutsches Panzergeschütz aus dem Zweiten Weltkrieg. Die ersten Prototypen des Fahrzeugs wurden 1943 hergestellt, und die Serienproduktion wurde im Zeitraum 1944-1945 fortgesetzt und endete mit der Produktion von nur 18 Autos. Angetrieben wurde der Sturmtiger von einem 700 PS starken Maybach HL 230 P4 Einzelmotor. Es war mit einem einzelnen 380-mm-StuM-RW61-Raketenmörser, einem 7,92-mm-MG34-Maschinengewehr und einem 90-mm-Granatwerfer bewaffnet.

Der Sturmtiger entstand als Ergebnis der Erfahrungen der Wehrmacht mit Straßenkämpfen in Stalingrad in den Jahren 1942-1943. Das neue Fahrzeug sollte Gebäude oder befestigte Widerstandspunkte mit einem Schuss zerstören können und schwer gepanzert sein. Das Design des neuen Panzergeschützes basierte auf dem Fahrgestell des Panzers PzKpfw VI Tiger – interessanterweise wurden nur die Fahrgestelle der im Kampf beschädigten PzKpfw VI-Fahrzeuge verwendet, um alle 18 Sturmtiger-Fahrzeuge herzustellen. Die Frontpanzerung war 150 mm dick und die Seitenpanzerung bis zu 80 mm. Sturmtiger nahm nur sehr begrenzt an den Kämpfen während des Zweiten Weltkriegs teil. Mit ihnen ausgerüstete Einheiten kämpften während des Warschauer Aufstands 1944, in der Offensive in den Ardennen um die Jahreswende 1944-1945 und in den letzten Schlachten dieses Krieges in Deutschland 1945.

Die ISU-152 ist eine sowjetische Selbstfahrlafette (auch als Jagdpanzer klassifiziert) aus dem Zweiten Weltkrieg. Die ersten Prototypen dieses Fahrzeugs erschienen 1943, und die Waffe ging im selben Jahr in die Massenproduktion und in die Linie. Das Gewicht des Fahrzeugs in der Basisversion betrug 46 Tonnen. Der Antrieb erfolgte durch einen einzigen 520 PS starken W-2-IS-Motor. Es war mit einer 152,4-mm-Kanonenhaubitze ML-20S und einem 12,7-mm-DSzK-Maschinengewehr bewaffnet. Die selbstfahrende Waffe ISU-152 wurde in der Fabryka im entwickelt. Kirow in Tscheljabinsk. Anfangs wurde angenommen, dass das neue Fahrzeug strukturell auf dem Panzer KW-1s basieren würde, aber es wurde schnell entschieden, den neuen schweren Panzer IS-2 für diesen Zweck zu verwenden. Es ist erwähnenswert, dass die ISU-152 viele strukturelle Elemente und Komponenten mit der selbstfahrenden ISU-122-Kanone teilte, was natürlich die Produktion und den Betrieb beider Fahrzeugtypen erheblich erleichterte. Da die ISU-152 im Laufe der Kampfhandlungen in den Jahren 1944-1945 einen hohen Kampfwert zeigte, blieb das Fahrzeug für einen Großteil des Kalten Krieges in der Linie oder Reserve der sowjetischen Armee. Nach 1945 wurden zwei modernisierte Versionen dieses Fahrzeugs gebaut. Die erste hieß ISU-152K und wurde 1953 entwickelt. Es hatte einen neuen Motor (derselbe wie im T-54-Panzer) und eine erhöhte Versorgung mit Kraftstoff und transportierter Munition. 1959 wurde eine Version der ISU-152M erstellt, die sich geringfügig von der ISU-152K unterschied. Als Zusatzwaffe setzte sie unter anderem ein weiteres Maschinengewehr ein.

PzKpfw VI Ausf. B Tiger II oder umgangssprachlich Königstiger (polnischer Königstiger) war ein deutscher schwerer Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg. Die ersten Prototypen des Fahrzeugs wurden 1943 gebaut, und die Serienproduktion wurde 1944-1945 fortgesetzt und endete mit der Produktion von 487 Fahrzeugen. Der Tiger II wurde von einem einzigen Maybach HL 230 P30-Motor mit 700 PS angetrieben. Es war mit 1 88-mm-PaK 43 L / 71-Kanone und 2 7,92-mm-MG34-Maschinengewehren bewaffnet.

PzKpfw VI Ausf. Der B-Tiger II entstand im Zusammenhang mit dem Auftrag von Albert Speer im Januar 1943 an die Henschel- und Porsche-Werke, einen neuen schweren Panzer für die deutsche Wehrmacht zu konstruieren. Die ersten Prototypen waren im Oktober dieses Jahres fertig, und ein von der Firma Henschel entworfenes Auto ging in die Serienproduktion, wobei 50 Einheiten des neuen Panzers einen von Porsche entworfenen Turm (den sogenannten Porsche-Turm) hatten. Der königliche Tiger hatte eine großartige Panzerabwehrkanone, die in der Lage war, jedes gepanzerte Fahrzeug der Roten Armee oder der Alliierten in einer Entfernung von 1500 bis 2000 m zu zerstören. Außerdem war er sehr gut gepanzert und seine Panzerung war sorgfältig konturiert. Tatsächlich war der neue deutsche Panzer für die meisten feindlichen Fahrzeuge auf Entfernungen über 1000-1200 m unerreichbar.Zweifellos hatte der Tiger II zahlreiche Nachteile: Erstens war der Motor definitiv zu schwach, was dem 11-Tonnen-Leichtgewicht entspricht Tiger I. Das Getriebe wurde ebenfalls beschädigt und das gesamte Antriebsstrangsystem, das extrem versagend und störanfällig war. Der Tiger II war auch unglaublich zeitaufwändig und teuer in der Herstellung, was angesichts der schwierigen Situation Deutschlands an den Fronten in der Zeit von 1944 bis 1945 ebenfalls ein großes Minus war. Der Royal Tiger unterzog sich seiner Feuertaufe während der Operation in der Normandie im Sommer 1944 als Teil des 503. Schweren Panzerbataillons und des 101. SS-Schweren Panzerbataillons. Später kämpften Einheiten, die mit diesen Panzern ausgerüstet waren, 1944-1945 auch an der Ostfront, und die vielleicht größte Anzahl von Tiger-II-Panzern in einer Operation wurde um die Jahreswende 1944-1945 in der Offensive in den Ardennen eingesetzt.

Der Pz.Kpfw VI (Sd.Kfz.181) Tiger ist ein deutscher schwerer Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg, eines der berühmtesten Kampffahrzeuge dieser Zeit. Das Kommando der deutschen Panzerwaffe hatte von Beginn des Krieges an die Idee, einen schweren Panzer zu bauen, aber die ersten Versuche in Form des jahrhundertealten Neubaufahrzeuge-Panzers erwiesen sich als erfolglos. In den Jahren 1939 und 1940 wurden sie ineffektiv durchgeführt, aber nach dem Zusammenstoß mit dem T-34 und dem KW-1 an der Ostfront beschleunigten sich die Arbeiten an dem neuen schweren Panzer. Am 20. April 1942 wurde der Prototyp des neuen Panzers unter der Bezeichnung VK 4501 (H) in Anwesenheit von Adolf Hitler Feldversuchen unterzogen und kurz darauf in Serienproduktion genommen. Die ersten Produktionsversionen wurden als Pz.Kpfw VI Ausf.H1 (später Ausf.E) bezeichnet. Im Laufe der Produktion, in den Jahren 1942-1945, wurde der Panzer systematisch modifiziert, z. B. durch Hinzufügen von Feifell-Staubfiltern, andere Platzierung der Scheinwerfer, Modernisierung der optischen Ausrüstung, Änderungen am Kommandantenturm usw. Der Antrieb wurde bereitgestellt von einem Maybach HL230 P45 12-Zylinder-Vergasermotor mit einer Leistung von 700 PS. Obwohl der Panzer Pz.Kpfw VI keine so konturierte Frontwanne wie der T-34 oder Pantera hatte, war er ein schwer gepanzertes Fahrzeug (Frontpanzerung bis zu 120 mm), bewaffnet mit einem sehr effektiven KwK 36 L / 56 88-mm-Geschütz , der sich den Ruf erwarb, der effektivste Panzer des Zweiten Weltkriegs zu sein. Es war ein viel besseres Fahrzeug als der Allied M4 oder Churchill und der sowjetische T-34/76. Er konnte auch leicht den IS-2 oder M-26 bekämpfen und sie mit der Effektivität der Hauptbewaffnung übertreffen. Auf der anderen Seite hatte der Pz.Kpfw VI einige Nachteile - erstens war er extrem zeitaufwändig in der Herstellung und hatte eine sehr komplizierte Aufhängung. In der späteren Kriegszeit verschlechterte sich auch die Qualität der Panzerung des Tigers, was auf den fehlenden Zugang der deutschen Wirtschaft zu den Molybdänvorkommen zurückzuführen war. Trotz dieser Nachteile erwies sich der Tiger auf den Schlachtfeldern als sehr effektive Waffe. Er kämpfte erfolgreich in Tunesien, im Kursker Bogen, in der Normandie und an der Ostfront. Technische Daten: Länge (mit Lauf): 8,45 m, Breite: 3,7 m, Höhe: 2,93 m, Motorleistung: 700 km, Gewicht: 56,9 t, Reichweite (auf der Straße): 100 km, Höchstgeschwindigkeit (auf der Straße) ) : 38 km / h, Bewaffnung: 1 88-mm-KwK 36 L / 56-Kanone, 3 7,92-mm-MG 34-Maschinengewehre.
Problem melden
Bewertungen unserer Kunden
Bewerten Sie das Produkt: Pojazdy wojskowe - Europa 1945
...
Zum Katalog hinzugefügt: 15.5.2012
Aktuell verfügbar: verfügbar!
  • das Produkt ist verfügbar
  • das Produkt ist nicht verfügbar
  • das Produkt ist nach individueller Bestellung verfügbar
  • Warenlieferung
  • nicht verfügbar
  • 1 Stück
  • 2 Stück
  • 3-5 Stück
  • 6-10 Stück
  • oben 10 Stück
Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?
Optionales Zubehör

Hersteller: Aber
Produktcode: abeR-31
Verfügbarkeit: verfügbar!

€7.15 oder 5300 Pkte.

Hersteller: KARAYA
Produktcode: KAR-TCR3502
Verfügbarkeit: verfügbar!

€4.06 oder 3000 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-3502
Verfügbarkeit: verfügbar!

€3.75 oder 2800 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-3518
Verfügbarkeit: verfügbar!

€3.75 oder 2800 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-3541
Verfügbarkeit: verfügbar!

€3.23 oder 2400 Pkte.

Hersteller: Aber
Produktcode: abe16030
Verfügbarkeit: verfügbar!

€20.94 oder 15500 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-4802
Verfügbarkeit: verfügbar!

€3.23 oder 2400 Pkte.

Hersteller: Aber
Produktcode: abeR-13
Verfügbarkeit: verfügbar!

€8.73 oder 6500 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-7204
Verfügbarkeit: verfügbar!

€2.57 oder 1900 Pkte.

Hersteller: Aber
Produktcode: abeR-11
Verfügbarkeit: verfügbar!

€8.73 oder 6500 Pkte.

Hersteller: KARAYA
Produktcode: KAR-TCR3507
Verfügbarkeit: verfügbar!

€4.06 oder 3000 Pkte.

Hersteller: Eureka XXL
Produktcode: EU-ER-2502
Verfügbarkeit: verfügbar!

€5.45 oder 4000 Pkte.

ähnliche Produkte

Maßstab: 1:35
Hersteller: Italeri
Produktcode: ita0286
Verfügbarkeit: verfügbar!

€25.02 oder 18500 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Revell
Produktcode: rev03508
Verfügbarkeit: verfügbar!

€24.08 oder 17800 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Rye Field Model
Produktcode: RFM-RM-5080
Verfügbarkeit: verfügbar!

€80.02 oder 59300 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Border Model
Produktcode: BOR-BT014
Verfügbarkeit: verfügbar!

€61.84 oder 45800 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Takom
Produktcode: TAK2130
Verfügbarkeit: verfügbar!

€50.51 oder 37400 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Dragon
Produktcode: dra6730
Verfügbarkeit: verfügbar!

€54.53 oder 40400 Pkte.

Maßstab: 1:16
Hersteller: Hobby Boss
Produktcode: HBB82601
Verfügbarkeit: verfügbar!

€86.87 oder 64400 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Das Werk
Produktcode: DAS35013
Verfügbarkeit: verfügbar!

€41.54 oder 30800 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Forces of Valor
Produktcode: FOV873001A
Verfügbarkeit: verfügbar!

€13.10 oder 9700 Pkte.

Maßstab: 1:35
Hersteller: Dragon
Produktcode: dra6624
Verfügbarkeit: verfügbar!

€54.53 oder 40400 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Airfix
Produktcode: afx55004
Verfügbarkeit: verfügbar!

€12.56 oder 9300 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Italeri
Produktcode: ita6113
Verfügbarkeit: verfügbar!

€56.18 oder 41600 Pkte.